wald.jpg
Fuchs (Vulpes vupes)

Fuchs

Länge: 60 bis 90  cm (je nach Alter und Geschlecht)
Gewicht: 4 bis 10 kg
Paarungszeit: Januar/Februar Setzzeit: 53 Tage nach der Paarung,
4 bis 10 Junge
Lebensraum: mit Vorliebe Waldgebiete, auch Hecken etc.

Das Fabelwesen Nummer 1 - das ist der Fuchs. Als "Meister Reineke" oder "Rotrock" zieht er sich wie ein roter Faden als Symbol für Schlauheit durch die Literatur. Füchse leben unter der Erde, in ihrem Bau. Erstaunlicherweise können dort manchmal auch Kaninchen wohnen - in unmittelbarer Umgebung des Baus herrscht "Burgfrieden". Füchse sind Allesfresser, nehmen allerdings lieber fleischliche als pflanzliche Koste zu sich. Der größte Beuteanteil besteht aus Mäusen, er reißt aber auch alle anderen Tiere vom kleinen Vogel bis zum Rehkitz. Füchse haben keine natürlichen Feinde, auch deswegen hat ihre Bestandsdichte immer mehr zugenommen. Hohe Fuchsbestände ziehen sehr häufig die Tollwut nach sich. Deswegen ist eine intensive Bejagung des Fuchses notwendig.